Auf dieser Seite finden Sie unschöne Beispiele von teuren Fehlern, die vermeidbar gewesen wäären !
auto-reparatur Diese Aufnahme zeigt das brutale Ende einer Golf 16V Mitnehmerscheibe.Die Narbe mit dem gesamten Schwingungsdämpfer wurde aus der Verbindung zum Kupplungsbelag heraus gerissen.Über die Ursache läßt sich streiten, nur eins ist unstrittig:
Wer Gewalt sät...
auto-reparatur 2 Diese Aufnahme zeigt den Ausfall von mindestens 30 Zähnen eines Zahnriemen eines Ford Escort XR3i mit einer Lauf- leistung von 68420 km. Die Ford Werke schreiben bei regelmäßiger Kontrolle den Wechsel bei 60.00 km vor.
     Dieses Intervall sollte man keinesfalls überschreiten. Die anschließende Reparatur einschl. der Erneuerung von 8 Ventilen kostete dem etwas geknickten Besitzer ca. Euro 600,-- .
auto-reparatur 3 Diese Ventile stammen aus oben geschilderten Schaden. Der Besitzer hatte aber dennoch Glück gehabt, daß keine Ventilführung gebrochen war, da sonst ein neuer Zylinderkopf fällig gewesen wäre.
auto-reparatur 4 Bei einem LT 28 mit 6 Zylinder Dieselmotor riß bei 126000 km der Zahnriemen. Da bei einem Diesel die Ventile meistens senkrecht in den Verbrennungsraum hineinragen, können diese nicht verbiegen und geben die senkrecht auftretende Stoßkraft des Kolbens auf die darunter oder darüber liegenden Teile wieder. In diesem Fall war es darüber, d.h. über die Hydrostößel wurde die Nockenwelle regelrecht zerbrochen und die Nockenwellenlagerung aus den Verankerungen herausgerissen. Normalerweise wäre ein neuer Zylinderkopf fällig gewesen, doch konnten wir dem Kunden mit einem Gebrauchtteil helfen.
auto-reparatur 5 Ich glaube, da stockt jedem der Atem: Eine Bremsscheibe zweigeteilt. Dieser tollkühne oder eigentlich wahnsinnige Autofahrer, fuhr mit seinen restlos abgenutzten Bremsklötzern, Eisen auf Eisen, solange, bis sich der Topf von der Bremsscheibe abgeschliffen hatte. Jeder weitere Kommentar dazu, ist überflüssig!
wird fortgesetzt!